Das “zweite Leben” eines Kunstwerkes

20. Jan 2020

Nach Abbau der Installation “Jeder Schnipsel zählt” im Rahmen des Artist-in-Residence-Stipendiums der Stadt und Universität Vechta 2019 hat ein Teil des Kunstwerkes eine Transformation erfahren.

Frauen der JVA Vechta, die selbst mit ihren individuellen Collagen zum Thema “Was macht das MITeinander in unserer Stadt aus” einen wichtigen Beitrag zum Gemeinschaftskunstwerk leisteten, nähten aus, mit einer der Großcollagen, bedruckten PVC-Plane wunderschöne Täschchen. Diese Unikate haben nun ihren Weg zurück zu den Bürger*innen der Stadt gefunden.